RC Helikopter

Ferngesteuerte Hubschrauber

Archiv für die 'Koaxial Helikopter' Kategorie

Ferngesteuerte Hubschrauber 4 Kanal für Einsteiger und Anfänger

Donnerstag 26. Mai 2011 von admin

In diesem Artikel stelle ich die gängisten Modelle mit 4 Kanal Technik vor. Fast alle Modelle sind Modelle mit Taumelscheibe und gehören in die Kategorie RC Hobby Grade (profesioneller Modellbau).

In diesem Artikel stelle ich nur 4 Kanal Koaxialhelikopter vor, die speziell für Einsteiger und Anfänger zu empfehlen sind.

Nine Eagles Solo

Der Nine Eagles Solo 4 Kanal Helikopterwird mit einer 2,4 GHZ Fernsteuerung geliefert. Die Flugeigenschaften sind als sehr gutmütig zu beschreiben. Ein riesen Vorteil dieses Modelles ist, dass die Fernsteuerung sowohl in Mode 1 (Gas rechts) wie auch in Mode 2 (Gas links) betrieben werden kann. Dies ist so in dieser Form nur bei den Nine Eagles Modellen möglich. Alle verbauten Teile sind auch als Ersatzteile verfügbar. Der Helikopter ist uneingeschränkt für Anfänger und Einsteiger zu empfehlen. Die Fernsteuerung kann auch für andere Nine Eagles Helikopter benutzt werden (z. B. Solo Pro V2

 

Sparrowhawk

4 Kanal HelikopterDer Sparrowhawk ist mal wieder ein Chinagerät. Hier würde die Technik aufgerüstet. Er verfügt über einen 2,4 GHZ Sender und kann somit bei Windstille auch draussen geflogen werden. Er ist fast komplett aus Aluminium und wiegt somit etwas mehr als die Modellen aus reinem Plastik. Das höhere Gewicht macht in etwas anfälliger für Schäden an den Rotorblättern. Das Aluchassi schützt allerdings die innenliegende Mechanik und Elektronik sehr gut vor Beschädigungen. Flugverhalten ist gut. Sehr eigenstabil. Aufgrund des hohen Preises nur bedingt empfehlenswert.

 

Avatar Z008

4 Kanal HelikopterDer Avatar ist ein Aufgerüsteter 3 Kanalhubschrauber. An den Seiten wurden Propeller angebracht, damit er seitlich schweben(rollen) kann. Die Konstruktion ist bei Abstürzen stark gefährdet und kann sich verbiegen und damit kann der ferngesteuerte Hubschrauber nicht mehr richtig geflogen werden. Ausserdem ist dieses Design wohl wirklich Geschmacksache. Für mich sieht der Avatar nicht aus wie ein Helikopter. Aufgrund des geringen Preises bedingt empfehlenswert für Leute die das Design mögen.

 

 

Blade MCX

4 Kanal Helikopter

Der Blade MCX ist das Spitzenmodell unter den 4 Kanal Koaxial Micro Helikoptern. Für mich einer der derzeit Besten Helikopter für Einsteiger und Anfänger. 2,4 GHZ mit DSM2 Technik erlaubt auch die Verwendung professioneller Senderanlage wie der DX6i, DX7, DX8 sowie den Sendern von JR. Einen ausführlichen Testbericht habe ich hierzu ja bereits hier geschrieben. Absolute Empfehlung.

 

 

Blade MCX2

4 Kanal HelikopterWeiterentwicklung des Blade MCX und noch besser. Stärkere Motoren und eine einstellbare Taumelscheibe machen diesen RC Heli zum absoluten Top Heli unter den Mirco Koax Helis. Leider auch dementsprechen teuer. Trotz des hohen Preises aufgrund der Technik sehr empfehlenswert.

 

 

Racing Drift

 

4 Kanal Hubschrauber

In eigener Sache möchte ich hier noch den Racing Drift vorstellen. Er ist eine Weiterentwicklung der bekannten und hier bereits vorgestellten 3 Kanal Helikopter. Die untere Rotoblattebene wird über einen zusätzlichen Motor angesteuert. Er hat  keine Taumelscheibe, gerade dass macht ihn  extrem Robust und dieser Heli ist eigentlich nicht kaputt zu bekommen. Trotz alledem gibt es alle verbauten Teile als Ersatzteile. Es ist  die bewährte Bauweise der 3 Kanal Helikopter. Keine Aufwendige Technik und alles Robust in Aluminium verpackt. Absolut Einsteiger und vor allem Crashfreundlich. Die Flugeigenschaften sind vergleichbar mit dem Nine Eagle Solo.

Dieser wirklich schöne und vor allem gut zu fliegende Helikopter wird in Deutschland komischerweise nicht angeboten. Er kann jedoch exklusiv hier und  momentan auch nur hier (Kein Ebay, Kein Amazon) bestellt werden

Wer Interesse hat schreibt bitte eine Email an info@rc-helikopter24.de Die lieferbaren Farben sind Blau und Orange.

Der Preis beträgt 35 EUR inkl. Versand.

Der Helikopter wird mit einer 4 Kanal Infrarotfernsteuerung und einem USB Ladekabel geliefert. Als ich diesen Helikopter das erste mal geflogen bin war ich wirklich erstaunt, wie gut er fliegt. Ich kann diesen Helikopter aufgrund seiner guten Flugeigenschaften nur empfehlen. Auch Aufgrund des geringen Preises ist dieser Helikopter gerade für Einsteiger sehr Interessant, da es sich um einen vollwertigen 4 Kanal Helikopter handelt.

Absolut empfehlenswert

 

Share

Kategorie: Allgemein, Amewi Skyrider, Blade MCX / Blade MCX2, Einsteigerhelikopter, Koaxial Helikopter, Testberichte | Keine Kommentare »

Ferngesteuerte Hubschrauber mit 4 Kanälen für Einsteiger

Dienstag 24. Mai 2011 von admin

In diesem Artikel fasse ich die Unterschiede zwischen den ferngesteuerten Hubschraubern mit 3- und 4 Kanälen für Einsteiger und Anfänger noch einmal zusammen.

Oftmals werden ja die ferngesteuerten Hubschrauber mit 3 Kanälen als Spielzeughubschrauber bezeichnet und ferngesteuerte Hubschrauber mit 4 Kanälen gehören zu den so genannten RC Hobby Grade Modellen, soll heißen, vollwertige Modelle. Da ein Hubschrauber mit 4 Kanälen in allen Richtungen fliegen kann und auch das sogenannte Rollen beherrscht (seitwärts schweben) werden mit den 4 Kanälen alle Bewegungen für den Normalflug abgedeckt. Die Steuerung mit 4Kanälen ist etwas anders als bei den 3 Kanal Modellen. Bei den ferngesteuerten Hubschraubern mit 4 Kanälen wird das gieren (drehen um die eigene Achse) mit dem linken (Gasstick) gesteuert und das rollen (seitwärts schweben) mit dem rechten Stick. (Beim 3 Kanalhubschrauber wird gieren mit dem rechten Stick gesteuert, das rollen entfällt weil nicht mögllich bei 3 Kanal Modellen).

Das fliegen mit einem RC-Heli mit 4 Kanälen ist wesentlich anspruchsvoller als das Fliegen mit 3 Kanälen, macht aber nach etwas Übung auch wesentlich mehr Spass. Da es sich bei den Modellen mit 4 Kanälen weitestgehend um professionelle Modelle von renomierten Anbietern handelt, werde im nächsten Artikel auf die einzelnen Modelle näher eingehen und die verschiedenen Modelle etwas genauer erläutern.

Share

Kategorie: Blade MCX / Blade MCX2, Einsteigerhelikopter, Koaxial Helikopter | Keine Kommentare »

Ferngesteuerte Hubschrauber für den Einsteiger und Anfänger

Sonntag 22. Mai 2011 von admin

Hier zeige ich nochmal eine Zusammenfassung von den meiner Meinung nach brauchbaren Einstiegsmodellen.

Amewi 25042 – Firestorm 3-Kanal Mini Hubschrauber

 

ferngesteuerter Hubschrauber Falcon X von Amewi

 

 

Ready to Fly Helikopter mit Infrarotsteuerung. Um das Gewicht so gering wie möglich zu halten wurde am Rahmen auf Metallbauteile verzichtet. Ansonsten bis auf den Rahmen dem Skyrider M von Amewi sehr ähnlich. mit Gyroskop für stabiles Flugverhalten. Der Flugakku wird über die Fernsteuerung geladen. Für den Firestorm gibt es Ersatzteile. Für Einsteiger und Anfänger zum reinschnuppern sehr zu empfehlen.

 

Amewi 25052 – Skyrider M 3-Kanal Minihubschrauber

 

ferngesteuerter Hubschrauber Skyrider M von Amewi

 

Der Skyrider ist ebenfalls Ready to Fly. Batterien in die Fernbedienung einlegen, Akku laden und es kann losgehen. Technisch dem Firestorm sehr ähnlich, jedoch komplett aus Metall. Das hat den Vorteil, das die Teile kaum beschädigt werden bei abstürzen und lediglich verbiegen und wieder gerade gebogen werden müssen, was nicht immer ganz einfach ist. Uneingeschränkt für Einsteiger zu empfehlen.

Weitere Varianten

ferngesteuerter Hubschrauber 3 KanalEine Kopie des Amewi Falcon X

Grundsätzlich muss man sagen, dass so gut wie alle hier aufgezählten Helikopter von ein und demselben Hersteller in Fernost produziert werden und nur unter verschiedenen Namen vertrieben werden. Sie funktionieren alle gleich gut und unterscheiden sich nur optisch leicht voneinander.

 

 

ferngesteuerter Hubschrauber 3 Kanal


Für die Kopien passen in der Regel die Ersatzteile des Falcon X

 

Alle diese Hubschrauber machen einen Riesenspass und sind insbesonder für Einsteiger sehr zu empfehlen. Alle liegen Preislich um 30 EUR und sind somit keine große Investition, um in dieses fantastische Hobby einzuzsteigen.

Share

Kategorie: Allgemein, Amewi Skyrider, Einsteigerhelikopter, Koaxial Helikopter | Keine Kommentare »

Ferngesteuerter Hubschrauber 3 Kanal als Einstieg

Sonntag 15. Mai 2011 von admin

In diesem Artikel gehe ich noch einmal intensiv auf die Einstiegshelikopter ein. Warum?

3 Kanal ferngesteuerte Hubschrauber machen einfach Spass.

Die ferngesteuerten Hubschrauber mit 3 Kanälen geben jedem die Möglichkeit, in den Genuss der Helikopterfliegerei zu kommen. Sie sind nicht kompliziert aufgebaut, verhältnismäßig einfach zu fliegen und nicht teuer. Man kann die Steuermöglichkeiten natürlich nicht mit richtigen funkferngesteuerten großen Helikoptern oder den Microhelikoptern von z. B. E-Flite oder Walkera vergleichen aber das muss man ja auch nicht. Diese kleinen Dinger machen einfach Spass (auch erfahrenen Piloten). Sie sind für wirklich alle Alterstufen zwischen 8 und 80 geeignet. Man kann nicht wirklich etwas falsch machen und bei Abstürzen halten sich die Kosten bei diesen kleinen Fliegern auch in Grenzen. Wenn man etwas vernünftiges in diesem Sektor haben möchte empfehle ich den skyrider m . Dieser Helikopter hat sich als sehr robust herausgestellt und ist einfach zu fliegen. Einen weiteren Pluspunkt bekommt der Skyrider M für verfügbare Ersatzteile. Dies macht ihn besonders interessant für Neueinsteiger, da der ferngesteuerte Hubschrauber auch wenn er bei einem Absturz beschädigt wurde nicht gleich “in die Tonne wandert”, sondern mit einfachen Mitteln repariert werden kann. Dieser Helikopter kann wirklich nach ein bischen Übung von jedem geflogen werden. Aber Vorsicht: Es macht süchtig.

ferngesteuerter Hubschrauber Skyrider M Auf dem Bild links sieht man den Skyrider M mit dazugehöriger Fernsteuerung. Der Skyrider M ist ideal für den Indoor/Wohnzimmereinsatz. Er kostet bei Amazon
um ca. 30 EUR und auch die Ersatzteile kann man über Amazon bekommen.Man braucht also nur ein Amazonkonto um in dieses fantastische Hobby einzusteigen. Alternativ kann der Skyrider M über den Amazonhelikoptershop auf dieser Seite bestellt werden. Den Shop findet Ihr oben auf dieser Seite.



 

Wie funktionieren die 3 Kanal Helikopter?

Die ferngesteuerten 3 Kanal Hubschrauber sind normalerweise immer in Koaxialbauweise gehalten. Dies macht die ferngesteuerten Hubschrauber sehr Eigenstabil und gut kontrollierbar. Sie haben normalerweise einen Kreisel (Gyro) eingebaut der den RC Heli stabilisiert. Die preiswerten Modelle, unter die auch die Skyrider fallen, haben keine Taumelscheibe und kaum anfällige Technik.

Ferngesteuerte Hubschrauber in der preiswerten 3 Kanal Technik werden in der Regel über einen waagerechten Heckpropeller vor-und zurück gesteuert.

ferngesteuerter Hubschrauber Skyrider

waagerechter Heckpropeller

 

Das drehen erfolgt über die Motordrehzal des Hauptrotors. 3 Kanal Modelle können nicht seitlich schweben. Dies ist nicht zwingend notwendig da man mit den 3 Kanälen in alle Richtungen fliegen kann. Was ein 3 Kanal Hubschrauber nicht kann ist das seitliche schweben auch rollen genannt und damit verbundenen Flugmanöver.

 

Fast alle ferngesteuerten Hubschrauber mit 3 Kanaltechnik werden in China produziert und sind fast alle baugleich. So ist z. B der Falcon X vom Grund her baugleich mit dem Skyrider. Die Haube ist etwas anders gestaltet und die Rotorblätter haben eine andere Farbe, der Rest der Technik ist gleich. Ersatzteile für den Falcon X gibt es hier

Die ferngesteuerten Hubschrauber mit 3 Kanaltechnik haben mittlerweile so viele Menschen (Jung wie Alt) in dieses wunderschöne Hobby eingeführt wie kein anderes Produkt.

Vielen Helikopterpuristen und Piloten sind die einfachen 3 Kanal Helikopter ein Dorn im Auge weil es den Anschein hat, dass ferngesteuerte Hubschrauber einfach zu fliegen sind und es sich um “Kinderspielzeug” handelt.

Ich weiss das es nicht so ist und wo die Unterschiede sind. Ich finde, dass die 3 Kanal Modelle ein guter und kostengünstiger Einstieg sind um sich mit ferngesteuerten Hubschraubern vertraut zu machen. Wenn man merken sollte, dass es einem nicht liegt, hat man nicht all zu viel Geld “aus dem Fenster geschmissen”. Wenn man merkt, dass es einem liegt gilt dasselbe und man investiert automatisch in andere Modelle. Wenn nur einige der Leser dieses Blogs bei dem Hobby der RC Heli “hängenbleiben” würde mich das sehr freuen, denn dafür schreibe ich ja.

Mittlerweile gibt es eine große Auswahl an günstigen 3 Kanal Helikoptern. Im Shop auf dieser Seite findet Ihr einige davon, von denen ich denke, dass sie gerade für den Einstieg bestens geeignet sind.

Schaut einfach mal oben auf der Seite im Shop vorbei. Das beste ist, das alles über Amazon abgewickelt wird.

Ich wünsche viel Spass

 

Share

Kategorie: Allgemein, Amewi Skyrider, Blade MCX / Blade MCX2, Einsteigerhelikopter, Koaxial Helikopter, Testberichte | Keine Kommentare »

Blade MSR Blade MCX – Akkus

Dienstag 10. Mai 2011 von admin

in eigener Sache möchte ich nur kurz erwähnen, dass ich durch gute Kontakte nach Fernost in der Lage bin, euch Turnigy Akkus für den Blade MSR und den Blade MCX für einen moderaten Preis anzubieten. Bei Interesse schreibt an info@rc-helikopter24.de

Share

Kategorie: Allgemein, Blade MCX / Blade MCX2, Blade MSR, Fixed Pitch, Koaxial Helikopter, Single Blade | Keine Kommentare »

Blade MCX

Freitag 29. April 2011 von admin

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ich denke der Blade MCX  ist einer der bedeutensten und Einflussreichsten ferngesteuerten Hubschrauber, der in den letzten 5 Jahren auf den Micro-Indoor Markt gekommen ist. Dieser kleiner Rc-Heli hat und ist immer noch dabei, viele Menschen auf einem preiswerten und viel wichtiger, Spaß bringendem Weg in dieses Hobby eingeführt

 

Trotz der niedrigen Kosten ist die Qualität und Haltbarkeit sehr gut. Dies ist sicherlich kein RC-Heli, der nach einem paar Wochen und abstürzen im Müll landet. Richtig gepflegt bietet der MCX Flugspass über Jahre hinweg.

In allenmöglichen einschlägigen Foren liest man nie etwas schlechtes über den Blade MCX. Er ist einfach zu fliegen, die Qualität ist besser als bei allen anderen in diesem Segment. Er ist sehr leicht und die verbauten Teile sind sehr flexibel. Das macht ihn äusserst Robust und er wird nur bei sehr harten Chrashes bzw. “Notlandungen” evtl. beschädigt. Die Erstzteilversorung ist als herausragend zu bezeichnen.

Auf der MCX Plattform wird ständig weiterentwickelt. Hierdurch sind neue Modelle entstanden wie der Blade MCX-S300, ein Nachbau eines Schweizer Helikopters. Weiter gibt es das Dual Rotor Modell Blade MCX Tandem Rescue, ebenfalls ein Nachbau eines Original Helikopters. Als neueste Weiterentwicklung wurde der Blade MCX2 auf den Markt gebracht.

Der Blade MCX ist einer der erfolgreichesten Koaxialhelikopter am Markt. Er ist für alle Zielgruppen interessant. Er ist für Menschen, die noch nie einen RC-Heli geflogen sind genauso interresant wie für erfahrene Piloten oder Umsteiger aus anderen RC Bereichen. Insbesondere weil er Wetterunabhängig in der Wohnung geflogen werden kann.

 


Warum ist der Blade MCX so populär?

Es gibt viele Gründe, warum der MCX andere Mikro-Elektro-Koaxial-Hubschrauber auf dem Markt “überfliegt, aber es fängt alles mit der 5-in-1 Steuerungelektronik an. Das 5 in 1 Board ist das “Gehirn” des Hubschraubers und der einzige Grund, warum so etwas kleines wie der Blade MCX  so gut fliegen kann. Nie zuvor hat so viel raffinierte Mikroelektronik so kostengünstig zur Verfügung gestanden.

Die 5 in 1 Elektronik steuert die Kraft auf beide Koaxialrotor Motoren und tut dies mit absoluter Präzision, während sie ständig die Berechnung, wie viel Kraft auf jeden Rotor benötigt wird, um den Heli nach links oder rechts zu steuern, die Flughöhe zu erhöhen oder zu verringern, oder ob die Kraft einfach nur gehalten werden muss für ein solides schweben.
Es mag auf den ersten Blick einfach klingen, aber wenn man die Physik analysiert, die auf  Hunderte von Berechnungen und Korrekturen beruht lernt man die 5 in 1 Einheit zu schätzen Blade mCX 5 in 1control board

Ein Gier Kreisel ist in die 5 und 1 Einheit integriert und arbeitet in nahtloser Harmonie mit der Motorsteuerung zusammen, um unerwünschtes Gieren (Kreiseln) zu verhindern.

Blade mCX Linear Servo Die beiden Servos, die die  Taumelscheibe ansteuern sind ebenfalls direkt auf der  5 in 1 Einheit angebracht und sparen so viel Gewicht und Platz gegenüber der Verwendung einzelnen Account Servos

Das vielleicht aufregendste Bauteil auf der Platine ist der 4-Kanal-Empfänger, der DSM2 Modulation verwendet.. Dies ist es, was alle  ferngesteuerten Hubschrauber von E Flite von der Konkurrenz abhebt. Hierzu gibt es hier bereits einen Artikel.

Dies macht den Blade MCX tauglich für professionelle Sender wie dem DX6i

Da man in diese Hobby “reinwächst” ist gerade dass ein riesiger Vorteil, da man alle Modelle mit einem einzigen Sender fliegen kann.

Der Blade MCX war der erste Micro Helikopter, der mit der DSM2 Technik ausgeliefert wurde. Elektronik beiseite. Weitere Besonderheiten des Blade MCX sind die fantastische Stabliliät, die extreme Haltbarkeit bei Abstürzen, Der erstaunlich niedrige Preis und nicht zuletzt der herausragende Kunden und Ersatzteilservice.

Summe von all dem Fachchinesisch ist, das es einfach nur Spass macht mit dem Blade MCX zu fliegen.

 


Flugeigenschaften

Blade mCX flying

Wie bereits erwähnt ist der Blade MCX einextrem Stabiler ferngesteuerter Hubschrauber. Ich habe noch keinen anderen so stabilen 4 Kanal Koaxial Hubschrauber geflogen wie den Blade MCX bzw. den Blade MCX2. Er schwebt ohne Korrekturen mehr als eine Minute auf einer Stelle. Er dreht sehr schnelle Pirouetten. Die Steuerbefehle werden sehr präzise umgestzt.

Mit einem Spektrum Computersender wie der DX6i kann das Flugverhlaten noch präziser gestaltet werden. Der Blade MCX ist sicherlich nicht dafür da um Renne zu gewinnen. Das ist bei der Koaxialbauweise auch nicht möglich. Vielmehr eigent er sich hervorragend, um in das Hobby ferngesteuerter Hubschrauber einzusteigen. Wer denn Blade MCX gut beherrscht kann später auf den wesentlich schnelleren und agileren Blade MSR umsteigen.

Der Blade MCX mag keinen Wind. Dennoch ist er bei Windstille auch für Outdoorbetrieb geeignet. Man sollte jedoch auch Indoor darauf achten, das wenig bis gar kein Luftzug vorhanden ist. Deckenventilatoren oder ähnliches können dem Leichtgewicht arg zusetzen. Nicht verwunderlich bei lediglich  28 g Fluggewicht.

Die Flugzeit mit dem mitgelieferten Akku liegt bei 6-10 Minuten je nach Flugstil. Bei normalen Flügen liegt die Flugzeit bei 6-8 Minuten. Ein guter Wert für einen so kleinen Akku. Dennoch sollte man über ErsaBlade mCX Battery tzakkus nachdenken. Es gibt nichts schlimmeres als nach einem Flug darauf zu warten, dass der Akku wieder geladen ist. Die Ladezeit beträgt ca. 35 Minuten. Mit 5-7 Akkus kann man also schonmal eine halbe Stunde fliegen und zwischenzeitlich die Akkus direkt wieder laden.



Specifikation

  • Helikopter Type: Ultra Micro Coaxial Helikopter
  • Hauptrotordurchmesser: 190mm
  • Abfluggewicht: 28 g mit Akku
  • Länge: 200mm
  • Höhe: 120mm
  • Motor Größe: Micro Coreless (2 Stück)
  • Empfohlene für: Indoor
  • Kit beinhaltet
  • 110mAh 1S 3.7V Li-Po: MCX/MSR
  • 1S 3.7V LiPo Ladegerät, 0.3A: MCX
  • * MLP4DSM 4-Kanal Sender, 2.4GHz: MCX/MSR (nicht enthalten im BNF Set)
  • Blade mCX RTF Kit

    Abschließend

    Der Blade MCX ist wohl der beste Einstieg in die Welt der ferngestuerten Hubschrauber für den Indoorbereich. Er ist jedoch ebenfalls für erfahrene Piloten interessant. Mir macht der Blade MCX nach wie vor extrem viel Spass. Amazon bietet den Blade MCX vesandkostenfrei an. Alternativ könnt ihr den Blade MCX oben über Shop bestellen der euch automatisch an Amazon weiterleitet. Das erspart euch das Suchen.

    Ich wünsche euch viel Spass mit dem Blade MCX.

     

  • Share

    Kategorie: Allgemein, Blade MCX / Blade MCX2, Koaxial Helikopter, Testberichte | 145 Kommentare »

    Warum E Flite und nicht was anderes ?

    Donnerstag 28. April 2011 von admin

    Viele Fragen sich wahrscheinlich warum schreibt der immer von Blade MSR und Blade MCX als Einsteigerheli.

    Und diese Frage ist sicherlich berechtigt.

    Mir geht es ja darum das Thema ferngesteurte Hubschrauber insbesondere für Einsteiger und Anfänger schmackhaft und verständlich zu machen. Aus Erfahrung weiß ich, dass wenn man einmal mit ferngesteuerten Hubschraubern angefangen hat nur noch schwer davon los kommt. Und gerade deswegen sollte man schon von Anfang an sein sauer verdientes Geld sinnvoll anlegen. Ich selbst bin mit einem Blade MCX angefangen. Anschließend bin ich per Zufall an einen 3 Kanal Helikopter gekommen. Da ich mit dem Blade MCX schon einiges an Flugerfahrung hatte fiel mir das Fliegen mit diesem Gerät nicht sonderlich schwer. Es macht auch nach wie vor viel Spass mit dem 3 Kanalhelikopter zu fliegen. Es hat allerdings einen für mich großen Nachteil: Man braucht immer eine Fernsteuerung für jedes Modell. Und da ist ist E Flite dem Wettbewerb meiner Meinung nach einen Schritt vorraus. Mit dem mitgelieferten Sender vom Blade MCX lassen sich auch die Modelle Blade MSR und Blade SR120 fliegen. Man braucht somit nur noch die jeweiligen einzelnen Modelle und hat nur einen Sender. Dies schont zum einem das Budget weil es die E-Flite Modelle auch als BNF (Bind and Fly) Versionen ohne Sender gibt, welche dann auch wesentlich günstiger gehandelt werden. Zum anderen hat man zu Hause nur einen Sender mit dem man die Indoormodelle fliegen kann. Das spart Platz und schont die Nerven des Partners. Zu guter Letzt fliegt man nur mit einer Fernsteuerung und gewöhnt sich an diese was den Umstieg Z. B. vom Blade MCX auf den Blade MSR stark vereinfacht.

    Ein weiterer Vorteil der E Flite Modelle ist, dass Sie mit der so genannten Spektrum DSM2 /DSM X Technologie ausgestattet sind. Dies bedeutet, dass man die kleinen Indoorhelikopter auch mit professionellen Sendeanlagen von Spektrum fliegen. Als eine der beliebtesten Sendeanlagen bei Hubschrauberpiloten sei hier die Spektrum DX6i genannt. Es gibt auch noch die DX7 und DX8 bis hin zur DX10. Die Zahl im Zusatz steht für die Anzahl der Kanäle. Für Elektromodelle reicht die DX6i  immer aus. Weitere Kanäle werde auch für Kunstflug nicht benötigt. Nur für Vebrennermodelle braucht man evtl. mehr Kanäle für die Motorsteuerung oder wenn man Zubehör wie Kameras oder Lichtanlagen anbaut, um diese zu Schalten/steuern.

    Das bedeuted, dass wenn man vielleicht später mal auf größere Outdoorhelikopter wie z. B. dem Blade SR oder Blade 400 umsteigt man auch die kleinen Indoormodelle mit der professionellen Sendeanlage fliegen kann und somit trotzdem nur einen Sender braucht. Den mitgelieferten Sender z. B. vom Blade MCX kann man als Reserve / Ersatzsender behalten oder z. B. an Freunde und Bekannte abgeben oder verkaufen oder dem eigenen Nachwuchs vermachen und evtl. auch gemeinsam mit dem Nachwuchs durchs Wohnzimmer fliegen, da man bei der DSM Technik bis zu 200 Modelle gleichzeitig betreiben kann ohne den anderen Sender zu stören.

    Dies ist auch vom Vorteil wenn man mit mehren Leuten z. B. in einer Turnhalle oder dergleichen fliegen möchte, da es bei der 2,4 GHZ DSM Technik keine Frequenzprobleme gibt.

    Der Vorteil der E Flite Modelle ist somit, dass man auch später wenn man vielleicht schon Outdoormodelle fliegt immer noch viel Spass mit den Indoormodellen haben kann und nur einen Sender benötigt, mit dem man dann bestens vertraut ist und man immer den richtigen Sender dabei hat, weil man nur einen braucht und sich nicht vergreifen kann.

     

    Share

    Kategorie: Allgemein, Blade MCX / Blade MCX2, Blade MSR, Blade SR 120, Fernsteuerung/Sender, Fixed Pitch, Koaxial Helikopter, Single Blade, Testberichte | Keine Kommentare »

    Ferngesteuerter Hubschrauber Blade MCX oder Blade MCX2

    Mittwoch 27. April 2011 von admin

    Diese Frage wird sicherlich immer wieder auftreten.

    Worin liegen die Unterschiede zwischem dem Blade MCX und dem Blade MCX2?

    Zu allererst unterscheiden sich die beiden äußerlichi sehr.

    Der Blade MCX hat eine Haube (Canopy) und ist ansonsten offen

    Man kann so direkt von hinten auf die Technik sehen.

    Die Technik ist somit etwas leichter zugänglich, was bei leichten “Notlandungen” schonmal hilreich sein kann. Weiterhin hat der Blade MCX etwas schwächere Motoren, welche sich beim Fliegen jedoch nicht als nachteilig herausgestellt haben.

     

     

     

     

     

    Der Blade MCX2 ist ein Komplett geschlossener ferngesteuerter Hubschrauber.

     

    Die Technik ist somit nicht direkt sichtbar und zugänglich.

    Dies hat wie alles im Leben Vor- und Nachteile. Ein Vorteil ist, dass die Technik so wesentlich besser geschützt ist. Ein Nachteil ist, dass man im Falle eines “Falles” zuerst die Kabine abnehmen muss und dann das Heck, was etwas mehr Zeit in Anspruch nimmt. Man bekommt alternativ eine Carbonfinne im Zubehörhandel. Damit ist der MCX2 dann optisch vergleichbar mit dem MCX.

     

     

    Der größte Technische Unterschied liegt in der Taumelscheibe des MCX2. Die Taumelscheibe des MCX hat 2 Anlenkpunkte zur Rotorebene. Die Taumelscheibe des Blade MCX2 hat 4 Anlenkpunkte. 2 Lange und 2 Kurze. Die kurze Anlenkpunkte sind mit denen des Blade MCX identisch und auch das Flugverhalten ist identisch. Wenn man jedoch die Rotorblätter an die längeren Anlenkpunkte befestigt wird der MCX2 schneller und agiler. Er ist dann dem Blade MCX in den Flugeigenschaften überlegen.

    Letzendlich hat man wie so oft die Qual der Wahl. Der bessere ist wie so oft etwas teurer.

    Alternativ besteht die Möglichkeit, Die Taumelscheibe vom MCX2 auch in den normalen MCX einzubauen. Wie das geht werde ich hier berichten.

    Den Blade MCX und MCX2 gibt es günstig oben im Shop

     

    Share

    Kategorie: Blade MCX / Blade MCX2, Koaxial Helikopter | Keine Kommentare »

    Ferngesteuerte Hubschrauber 4 Kanal — Koaxial oder Single Blade als Einstiegsmodell

    Mittwoch 27. April 2011 von admin

    In vielen Foren, die sich mit ferngesteuerten Hubschraubern befassen liest man immer wieder die Frage:

     

    Welchen RC Heli soll ich mir als Einstiegsmodell kaufen?

     

    E-Flite Blade MSR

    Blade MSR

    E-Flite Blade MCX

    Blade MCX

     

     

    Zuerst muss man sicherlich anmerken, dass beide Modelle hervorragende ferngesteuerte Hubschrauber sind. Jeder auf seine Weise.

    Ich neige eigentlich dazu den Blade MCX bzw. den Blade MCX2 eher zu nennen als den Blade MSR. Für mich ist der Blade MSR eher ein Modell für fortgeschrittene Piloten.

    Meistens wird der Blade MSR emfohlen. Man muss hier jedoch beachten, dass es sich in den einschlägigen Foren oft um geübte und gute Piloten handelt, die mit dem Blade MSR keine Probleme haben, weil sie die Steuerung aus dem eff eff beherrschen und genau wissen, wie sich ein Single Rotor RC Heli um Flug verhält.

    Der Blade MSR braucht schon ein weing Übung um ihn im Wohnzimmer halbwegs crashfrei zu fliegen. Er ist sehr Agil und wird sehr schnell. Dies kann auch schnell in Frust umschlagen.

    Gerade wenn man noch nie einen RC Heli geflogen hat sind Abstürze bzw. so genannte “Notlandungen” nicht zu vermeiden. Der Blade MSR ist zwar hart im nehmen, jedoch können immer mal wieder Teile kaputt gehen. Dies ist frustrierend, insbesondere weil ein Einsteiger oftmals gar nicht weiss, warum der ferngesteuerte Hubschrauber plötzlich nicht mehr fliegt und welche Teile er evtl. austauschen muss um ihn wieder flugfähig zu machen. Diese Erfahrung kommt mit der Zeit und macht sehr viel Spass. Weiterhin sind sowohl der Blade MSR wie auch der Blade MCX Indoorhelikopter und nur bedingt für den Outdoorflug geeignet. Beide kann amn bei Windstille auch gut draussen fliegen. Den Blade MSR kann man auch bei leichtem Wind Outdoor fliegen braucht hier jedoch Erfahrung und sollte dies nur wagen, wenn man ihn gut beherrscht, denn sonst findet man ihn nur all zu schnell in einer Dachrinne oder auf einem Dach wieder da er sehr leicht ist und schnell auch von leichten Windböen abgetrieben wird. Man sollte sich somit erstmal auf das Indoor Fliegen beschränken.

    Aufgrund seiner Agilität geht einem ungeübten Piloten jedoch sehr schnell der Platz im Wohnzimmer aus und Zusammenstöße mit Wänden und Möbel sind unvermeidbar.

    Deswegen tendiere ich eher zum Blade MCX bzw. Blade MCX2

    Der Blade MCX und der Blade MCX2 sind  wesentlich einfacher zu fliegen. Durch die Koaxialbauweise sind sie sehr eigenstabil. Ein gut ausgetrimmter Blade MCX steht auf der Stelle und bewegt sich nicht in irgendeine Richtung. Weiterhin reagiert der Blade MCX aufgrund der Koaxialbauweise wesentlich träger auf Steuerbefehle. Das macht in gerade für Einsteiger und Anfänger sehr interesant.

    Man ist eigentlich nach einer Akkuladung soweit, dass man mit dem Blade MCX problemlos schweben kann. Man kann sich also sehr schnell ans eigentliche Fliegen wagen. Hierbei sollte man beachten, dass wenn der Helikopter auf einen zu fliegt die Steuerbefehle Spiegelverkehrt sind.Man sollte zunächst die Dualrate Funktion am Sender aktivieren und sich langsam an die Steuerung gewöhnen. Hierbei wird die Steuerung auf 50 % begrenzt, was den RC Heli sehr gut kontrolierbar macht. Mna erzielt so sehr schnell die ersten Erfolge ohne nennenswerte Abstürze. Die Dualrate aktiviert man, indem man auf den Steuerknüppel für Nick und Roll drückt. (Siehe hierzu auch die sehr gut beschriebene Anleitung). Mit ein bischen Übung kann man ordentlich durchs Wohnzimmer “brettern”.

    Ich selber fliege nach wie vor gerne mit dem Blade MCX. Man kann wunderbar entspannt mit ihm fliegen und sich diverse “Hindernissparcours” ausdenken.

    Auch wenn man einen Blade MSR problemlos beherrscht mach der Blade MCX nach wie vor einen riesen Spass.

    Ich hoffe ich konnte mit dieser Ausführung gerade den unentschlossenen Einsteigern etwas weiterhelfen.

    Den Blade MCX und MSR gibt es günstig oben im Shop

    Share

    Kategorie: Blade MCX / Blade MCX2, Blade MSR, Fixed Pitch, Koaxial Helikopter, Single Blade | Keine Kommentare »

    Blade MCX – Ferngesteuerter 4 Kanalhubschrauber von E-Flite

    Mittwoch 13. April 2011 von admin

    Der Blade MCX / MCX2 ist wohl der beliebteste und wahrscheinlich meistverkaufte 4 Kanal Koaxial Hubschrauber. Und das wohl nicht ohne Grund. Der Blade MCX wird von E-Flite / Horizon Hobby produziert und vermarket. Hierbei handelt es sich um einen der weltweit führenden Hersteller für ferngesteuerte Helikopter. Man kann hier getrost von einem Profiprodukt sprechen welches speziel für Einsteiger entwickelt wurde.Den Blade MCX gibt es in der Version RTF und BNF.

    RTF bedeuted Ready to Fly

    BNF bedeuted Bind and Fly und ist nur für Leute von Interesse, die schon einen Sender/Fernsteuerung haben, die mit dem Modell kompatibel ist.

     

    Erfahrungsbericht:

    Ich selbst bin mit einem Blade MCX angefangen mit der Fliegerei. Nach längerer Bedenkzeit habe ich mich glücklicherweise für dieses Markenprodukt entschieden und etwas mehr Geld investiert was sich später als die richtige Wahl darstellte.

    Ich habe den Blade MCX als RTF Modell bei Amazon bestellt. Bei den RTF Modellen gibt es zwei Ausführungen: Mode 1 und Mode 2

    Mode 1 bedeuted, das das Gas mit dem rechtem Steuerknüppel gesteuert wird. Bei Mode 2 wird das Gas mit dem linken Steuerknüppel gesteuert. Was jetzt besser ist kann man nicht sagen, da es ja eine subjektive Bewertung darstellt. Auffällig ist, das die meisten Piloten im Mode 2 fliegen. Ich selber fliege auch Mode 2 und fand es einfach zu lernen.

     

    Bei den RTF Modellen ist wirklich alles dabei was man braucht. Der Helikopter, ein DSM2 Sender mit 2,4 GHZ Technik, ein Ladegerät, ein Flugakku und die benötigten Batterien für den Sender und das Ladegerät. Man kann direkt starten, nachdem man den Flugakku geladen hat.

    Die Steuerung ist mit diesem Koaxial Helikopter gut zu lernen. Bereits nach einer Akkuladung konnte ich den kleinen RC-Heli steigen und sinken lassen. Nach drei weiteren Akkuladungen wurden die ersten Rundflüge gestartet.

    Hierbei wurde eine der großen Stärken des Blade MCX herausgefunden: Er ist extrem Robust.

    Wenn man den kleinen RC Heli aus der Verpackung nimmt denkt man erstmal “hmmm ganz schön billig gemacht” weil alles aus Plastik ist und nicht so “wertig” aussieht wie die 35 Euro Amewi Aluhelikopter. Aber dadurch ist er erstens sehr leicht, was bedeuted, das er wenig Masse hat und Plastik verbiegt sich nicht. Verbogene Teile können die Flugtauglichkeit erheblich einschränken und das kann hier eigentlich nicht passieren.

    Selbstverständlich übersteht auch der Blade MCX nicht jeden Crash schadlos. Bei der Ersatzteilversorgung hat man jedoch den Vorteil, das es sich a) um ein Markenprodukt handelt wo die Teileversorgung über einen sehr langen Zeitraum gesichert ist und es sich b) um eines der beliebtesten Modelle überhaupt handelt, so dass fast alle örtlichen wie auch Onlinehändler die notwendigen Ersatzteile auf Lager haben. Weiterhin sind die Ersatzteile relativ preiswert, was das Budget schont. Für den Blade MCX und Blade MCX2 gibt es wirklich jedes einzelne Teil nachzukaufen.

    Ein weiterer großer Vorteil des Blade MCX ist es, das der Flugakku nicht fest eingebaut ist (wie es eigentlich bei den preiswerten Modellen immer der Fall ist) sondern unter dem Modell eingesteckt wird. Man hat so die Möglichkeit, weitere Flugakkus zu kaufen und so noch mehr Spass haben, da man länger Fliegen kann indem man den leeren Akku einfach gegen einen vollen austauscht.

    Aufgrund der Beliebtheit des Modells gibt es eine Vielzahl an Tuning- und Zubehörteilen. Die wichtigsten und sinnvollsten werde ich hier noch näher vorstellen. Wenn man sich für einen Blade MCX entscheiden sollte, sollte man jedoch sofort überlegen, ob man nicht noch einen oder zwei Flugakkus dazubestellt. Die Tuningakkus von Turnigy haben sich als erstklassig erwiesen, da sie zum einem preiswerter als Originalakkus sind und mehr Leistung haben und man so etwas länger fliegen kann. Falls man bei Amazon bestellen will kann man sie hier gleich mitbestellen.

    Mein Blade MCX hat einige harte Abstürze (einen aus 12 Meter Höhe) hinter sich. Ein paar kleinere Teile wie Landegestell und Hauptrahmen wurden zwischenzeitlich mal ausgetauscht. Er wäre jedoch auch mit den Originalteilen noch flugfähig.

    Ich kann den Blade MCX mit ruhigem Gewissen als den besten Einsteigerhelikopter überhaupt empfehlen, denn ich habe auch diverse andere Einsteigerhelikopter von Walkera und auch Amewi usw. geflogen. Keiner hat so überzeugt wie der MCX.

     

    Ein letzter großer Vorteil ist, dass der mitgelieferte Sender auch mit anderen Modellen von E-Flite genutzt werden kann, so dass man auch andere Helikopter damit fliegen kann wie z. B. den Blade MSR oder SR 120 und dann auf die preiswerteren BNF Modelle zugreifen kann, weil man den Sender ja schon hat.

     

    Falls man sich entscheiden sollte doch etwas mehr Geld investieren zu wollen, kann man auf das neuere Modell MCX2 zurückgreifen.

    Dieses Modell hat etwas stärkere Motoren und eine einstellbare Taumelscheibe. Man kann diese Teile jedoch auch am Blade MCX nachrüsten.

     

    Wenn man keinen örtlichen Händler hat empfehle ich die Bestellung über Amazon. Amazon ist renomiert und liefert schnell und direkt. Ausserdem hat fast jeder ein Kundenkonto bei Amazon und Amazon bietet fast immer die besten Preise.

    Wer den Blade MCX bei Amazon bestellen möchte findet das günstigste Amazonangebot hier:  Blade MCX oder oben im Shop

    Share

    Kategorie: Blade MCX / Blade MCX2, Koaxial Helikopter | Keine Kommentare »